Vorsteuer für Wärmedämmung des Dachs absetzen

Wer eine Photovoltaikanlage betreibt, wird in der Regel freiwillig zur Umsatzsteuer optieren, um sich damit den Vorsteuerabzug aus den Kosten der Anlage zu sichern. Ihr Vorteil: Müssen Sie wegen der Photovoltaikanlage eine tritt- und druckfeste Wärmedämmung installieren, bekommen Sie auch dafür den Vorsteuerabzug.

Voraussetzung ist allerdings, dass diese Dämmung ohne die Anlage nicht eingebaut worden wäre. (FG München, 30.07.13, 2 K 3966/ 10, EFG 13, 1971).

Herzliche Grüße
Dipl. -Kfm. Alfred Gesierich
Steuerberater für Puchheim